Rödermark

Wappen Rödermark

Die Stadt liegt zum größten Teil im Messeler Hügelland, einem leicht hügeligen Teil der Untermainebene. Die Höhenunterschiede sind gering, sie reichen von rund 130 Meter über Normalnull in den Rodau-Auen östlich von Ober-Roden bis rund 200 Meter über Normalnull auf der Bulau. Rödermark ist von Grünzügen umgeben, die sich hauptsächlich im Gebiet der Rodau befindet. Die Rodau durchquert das Stadtgebiet von West nach Ost.

Geschichte

Die junge Stadt Rödermark trägt den Namen einer alten Markgenossenschaft, die im Bereich der mittleren und oberen Rödermark durch das ganze Mittelalter hindurch bis in die Neuzeit hinein bestanden hat. Dabei bezeichnete der Begriff "Röder Mark" den Zusammenschluß mehrerer Orte, die sich die Nutzung des zwischen ihnen gelegenen gemeinschaftlich verbliebenen Markwaldes teilten.

Als nach der 1974 vom Hessischen Landtag beschlossenen Gebietsreform feststand, daß die beiden ehemals selbständigen Gemeinden Ober-Roden und Urberach zu einer neuen Großgemeinde zusammengeschlossen werden sollten, wählte man diesen Namen bewußt, sollte doch damit der historischen Dimension des neuen Gemeinwesens im Sinne einer Kontinuität Ausdruck gegeben werden. Die Vermeidung eines andernorts so häufig anzutreffenden "Kunstnamens" war richtig. Einerseits wurde nämlich erreicht, daß sich die alteingesessenen Einwohner auch mit dem neuen Gebilde identifizieren konnten, andererseits den Neubürgern die Möglichkeit eröffnet, sich in einer "alten", historisch gewachsenen und sich ihrer Tradition bewußten Gemeinde anzusiedeln und zu integrieren. Sowohl das eine als auch das andere ist ein gewichtiger Aspekt dessen, was man gemeinhin als Lebensqualität zu bezeichnen pflegt, was letztlich aber ein Sichwohlfühlen in vertrauter Umgebung meint. (Dr. E. Schallmayer - Zur Geschichte der Röder Mark.)

Weiter Infos zur Region

Hier gibt es informationen zu Ober Roden
Hier gibt es informationen zu Urberach

Zahlen, Daten, Fakten

Wappen Rödermark

Rödermark liegt am nördlichsten Ausläufer des Odenwaldes.
20 km südlich von Frankfurt, 19 km südlich von Offenbach
18 km nordöstlich von Darmstadt, 25 km westlich von Aschaffenburg

östliche Länge 8° 50'

Nördliche Breite: 50°

Höhe über NN: Bahnhof Ober-Roden 142 m

Katholische Kirche Urberach 160 m

Gemarkungsfläche: 3.000 ha

Postleitzahl: 63322 Rödermark

Ortskennzahl im Fernsprechverkehr: 06074

Einwohnerzahl (Haupt- und Zweitwohnsitze Stand 1.7.2011): 27.687 Einwohner

Stadtteile

Ober-Roden: 12.616 Einwohner

Urberach: 11.369 Einwohner

Messenhausen: 754 Einwohner

Waldacker: 2.854 Einwohner

Bulau: 94 Einwohner