Wetterwarnungen

Die Daten wurden freundlicherweise vom Deutschen Wetterdienst zur Verfügung gestellt.
© Deutscher Wetterdienst, Offenbach (DWD)

Warnungen für Kreis Offenbach

Warnkarte Deutschland

ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst
am Donnerstag, 06.10.2022, 21:00 Uhr

An der Nordsee Windböen. Im Süden und in der Mitte gebietsweise
Nebel. Über der Mitte örtlich Frost.

Entwicklung der Wetter- und Warnlage für die nächsten 24 Stunden
bis Freitag, 07.10.2022, 21:00 Uhr:

Hinter einer Kaltfront ist trockene und nur noch mäßig warme Luft
eingeflossen, die vorübergehend unter Hochdruckeinfluss gelangt.

WIND/STURM:
In der Nacht zum Freitag im Nordseeumfeld noch Windböen (Bft 7, bis
60 km/h), auf Helgoland und Sylt vereinzelt stürmische Böen aus
Südwest.

Am Freitag im Nordwesten wieder etwas auffrischender Südwestwind mit
Windböen im Nordseeumfeld sowie in Teilen von Schleswig-Holstein und
stürmischen Böen (Bft 8, um 65 km/h) über der offenen See bzw. an
Küstenabschnitten mit auflandigem Wind.

In der Nacht auf Samstag an der See anhaltend stark böiger Wind,
exponiert auch einzelne stürmische Böen. Dann auch an der Ostsee
einzelne Windböen.

NEBEL:
In der Nacht zum Freitag in der Mitte und im Süden gebietsweise
dichter Nebel mit Sichtweiten unter 150 m. Der dichte Nebel hält sich
vereinzelt bis in die späten Vormittags- und Mittagsstunden des
Freitags.

In der Nacht auf Samstag erneut Nebelbildung, vornehmlich in
Südostbayern, entlang der Donau und im Bodenseeumfeld. Sichtweiten
unter 150 m. Sonst über der Mitte und dem Süden nur vereinzelt
Sichteinschränkungen.

FROST:
In der Nacht in der Eifel und in der Lausitz in ungünstigen Lagen
leichter Frost nicht ausgeschlossen.


Nächste Aktualisierung: spätestens Freitag, 07.10.2022, 05:00 Uhr

Deutscher Wetterdienst, VBZ Offenbach / Mag.rer.nat. Florian Bilgeri


Warnkarte Hessen und Rheinland-Pfalz

ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst
am Donnerstag, 06.10.2022, 20:28 Uhr

In der Nacht örtlich Nebel, in der Eifel vereinzelt leichter Frost.
Freitag heiter, nach Südosten auch wolkig, mild.

Entwicklung der WETTER- und WARNLAGE:

Eine Hochdruckzone erstreckt sich vom Atlantik bis nach Südosteuropa,
dabei ist milde Meeresluft wetterwirksam.

NEBEL:
In der Nacht zum Freitag stellenweise Nebel, teils mit Sichtweiten
unter 150 m.

FROST:
In der Nacht zum Freitag in der Eifel örtlich leichter Frost bis -1
Grad.

Nächste Aktualisierung: spätestens Freitag, 07.10.2022, 04:30 Uhr

Deutscher Wetterdienst, RWZ Essen, Sb


Warnungen

Aktuelle Unwetterwarnungen für Deutschland