Wetterwarnungen

Die Daten wurden freundlicherweise vom Deutschen Wetterdienst zur Verfügung gestellt.
© Deutscher Wetterdienst, Offenbach (DWD)

Warnungen für Kreis Offenbach

Warnkarte Deutschland

ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst
am Montag, 06.07.2020, 07:00 Uhr

Tagsüber vor allem im Norden und in der Mitte auffrischender und
teils stürmischer Wind. Zudem ab den Frühstunden im Nordwesten kurze
Gewitter.

Entwicklung der Wetter- und Warnlage für die nächsten 24 Stunden
bis Dienstag, 07.07.2020, 07:00 Uhr:

Die Kaltfront eines Tiefs über Skandinavien überquert nun auch den
Süden Deutschlands und erreicht mittags die Alpen. Dahinter strömt
vor allem in den Norden kühle, sonst mäßig warme Luft in den
Vorhersageraum.

WIND/STURM:
Von der Küste über die norddeutsche Tiefebene bis zur Mitte
auffrischender westlicher Wind. Dabei steife Böen 7 Bft, im Norden
sowie in Verbindung mit kräftigen Schauern stürmische Böen 8 Bft.
Bevorzugt auf den Inseln sowie im höheren Bergland einzelne Sturmböen
9 Bft. Am Nachmittag auch auf Alpengipfeln Sturmböen bis 85 km/h aus
West.
Nachts im Binnenland rasch nachlassender Wind. An den Küsten weitere
starke bis stürmische Böen aus westlichen Richtungen, erst im Verlauf
der Nacht von Westen abnehmende Windgeschwindigkeiten.

GEWITTER:
Im Norden, vorzugsweise in Küstennähe kurze Gewitter. Dabei
stürmische Böen oder Sturmböen 8-9 Bft.

Nächste Aktualisierung: spätestens Montag, 06.07.2020, 11:00 Uhr

Deutscher Wetterdienst, VBZ Offenbach / Dipl.-Met. Bernd Zeuschner


Warnkarte Hessen und Rheinland-Pfalz

ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst
am Montag, 06.07.2020, 06:58 Uhr

Windig. Im Norden einzelne Schauer oder kurze Gewitter.

Entwicklung der WETTER- und WARNLAGE:

Die Kaltfront eines Sturmtiefs über Skandinavien hat das
Vorhersagegebiet überquert. Rückseitig strömt mit einer kräftigen
nordwestlichen Strömung kühlere Meeresluft ein.


WIND:
Ab dem Vormittag wieder Windzunahme. Dann verbreitet starke Böen (um
55 km/h, Bft 7), in Schauernähe auch stürmische Böen (um 65 km/h, Bft
8) aus West bis Nordwest. Ab dem Abend wieder nachlassender Wind.

GEWITTER:
Im Norden im Tagesverlauf geringe Wahrscheinlichkeit einzelner kurzer
Gewitter. Daran teils stürmische Böen (um 65 km/h, Bft 8).


Nächste Aktualisierung: spätestens Montag, 06.07.2020, 10:30 Uhr

Deutscher Wetterdienst, RWB Essen, Martin Schönebeck


Warnungen

Aktuelle Unwetterwarnungen für Deutschland